Enthusiasmus im Job: So erreichen Sie mehr im Beruf

Es ist ganz normal, als Arbeitnehmer ab und zu einen schlechten Tag zu haben. Dennoch gelingen viele Dinge einfacher, wenn ihnen mit einem gewissen Enthusiasmus begegnet wird. Das bedeutet, dass die Arbeit besser von der Hand geht, wenn sie mit Leidenschaft und Begeisterung angegangen wird. Doch das fällt nicht jedem Menschen leicht. Die folgenden Tipps können helfen, mit mehr Enthusiasmus den Arbeitsalltag zu meistern und damit dann auch mehr im Job zu erreichen.

Enthusiasmus im Beruf

Wenn eine neue Arbeitsstelle angetreten wird, sprühen viele Arbeitnehmer nur so vor Enthusiasmus. Denn noch sind viele Dinge neu und die Motivation ist sehr groß. Die Schwierigkeit besteht dann darin, diesen Enthusiasmus auch in Zukunft beizubehalten und langfristig mit der gleichen Begeisterung zu agieren. Hierfür müssen sie einige Dinge tun und aktiv dafür sorgen, dass die Motivation nicht mit der Zeit abnimmt.

Enthusiasmus im Beruf beibehalten und steigern – sechs nützliche Tipps

1. Mimik anpassen

Um mit mehr Enthusiasmus in den Tag zu starten, kann dieser einfache psychologische Trick helfen. Wer sich am Morgen vor dem dem Spiegel einige Sekunden selbst angrinst, kann seine Laune verbessern. Dies kann gerade dann sehr praktisch sein, wenn es auf der Arbeit zu einer komplizierten Situation kommt, die nur sehr schwer gemeistert werden kann. Wer hierbei seine Laune behält, dem gelingen viele Dinge leichter.

2. Körperliche Fitness hält auch den Geist fit

Laut des lateinischen Zitats Mens sana in corpore sano kann ein gesunder Geist nur in einem ebenfalls gesunden Körper „wohnen“. Das heißt, dass eine körperliche Fitness sehr wichtig ist, um alle anfallenden Arbeiten mit dem Kopf meistern zu können. Wer sich regelmäßig ausreichend bewegt, bleibt daher auch geistig flexibel. Und das kann bei der Arbeit sehr wichtig sein, um auf alle Situationen passend reagieren zu können. Zudem kann regelmäßiger Sport auch dafür sorgen, dass die Abwehrkräfte gestärkt werden und ein ideales Ventil für Stress darstellen.

3. Arbeit immer Mal wieder abgeben

Sehr praktisch kann es zudem auch sein, die anfallenden Arbeiten zu sortieren. Eventuell gibt es einige Dinge, die einem selbst nicht so gut liegen, dem Kollegen dagegen schon. Im Gegenzug wird diesem dann unter die Arme gegriffen, wenn er einmal nicht weiter weiß oder einfach bei einer bestimmten Sache Hilfe benötigt. Auch durch Teamwork lassen sich die Zufriedenheit und damit auch der Enthusiasmus steigern.

4. Positive Dinge bewahren und abrufen

Wenn dann aber doch ab und zu ein Punkt erreicht wird, an dem es nicht weitergeht, kann ein Blick in die Vergangenheit helfen. Um dennoch gute Laune zu behalten, sollte sich der Arbeitnehmer bewusst machen, was er bereits erreicht hat. Dadurch wächst seine Motivation, das Problem dennoch zu lösen und die Arbeit zu schaffen.

5. Regelmäßig Pause machen

Schlafmangel ist häufig der Grund dafür, warum viele Menschen nicht ausreichend motiviert sind. Und auch wenn in einer Nacht ein bestimmtes Projekt erledigt wurde, sollte diese besser zum Ausruhen verwendet werden. Denn sonst fehlt irgendwann die Kraft, auch am Tag volle Leistung bringen zu können. Im schlimmsten Fall werden dann Fehler gemacht, die im ausgeschlafenen Zustand sehr wahrscheinlich nicht passiert wären.

6. Gleichgesinnte suchen

Es kann helfen, sich mit Kollegen zu umgeben, die ebenfalls sehr enthusiastisch sind. Denn diese strahlen positive Energie aus und das kann andere Menschen anstecken. Wenn es also möglich ist, sollte mit diesen möglichst häufig zusammengearbeitet werden. Und wenn das aus irgendeinem Grund nicht realisierbar ist, kann auch die Pause zusammen verbracht werden, um sich gegenseitig zu motivieren.

Zusammenfassung der Tipps

  • Mimik anpassen
  • körperlich fit bleiben
  • Arbeit abgeben
  • positive Gedanken bewahren
  • regelmäßig Pause machen
  • Gleichgesinnte suchen

Abbildung: #117134880 | © mast3r – fotolia.com

  • Marion Schomacher

    Die Inhaberin der Website upgreat.de

    Marion Schomacher ist Geschäftsführerin von UPGREAT®. Als BDVT zertifizierte Trainerin, Beraterin und Coach hat sie sich nicht nur auf Business-, Führungskräfte- und Karriere-Coaching spezialisiert, sondern bietet auch Seminare und Workshops zu Themen wie Kommunikation, Konflikt-Management, Softskills, und Teamentwicklung. Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung in einem international agierenden Umfeld.   

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.