High Potentials

GeschäftsfrauMit dem Begriff High Potential wird eine Nachwuchskraft in einem Unternehmen bezeichnet, die durch besondere persönliche Eigenschaften und Fähigkeiten, dem Unternehmen einen höheren Wert liefeert als die durchschnittliche Nachwuchskraft. Untersuchungen ergaben, dass High Potentials neben ihren Spitzenleistungen auch Authentizität hatten. Vom ersten Tag an sind sie im Unternehmen voll dabei. Sie vermitteln Mitarbeitern und Vorgesetzten Vertrauen und Sicherheit. High Potentials verfügen über hohe emotionale und soziale Kompetenzen. Sie handeln immer, auch in angespannten Situationen,  korrekt.  Die Antriebskraft von High Potentials ist ihr Wille zum Erfolg.

Sie haben mehr Unternehmensgeist als anderen Mitarbeitern. Sie entwickeln neue Ideen und setzen diese erfolgreich um. Versagensangst soll ihnen nahezu unbekannt sein.

Allgemeine Merkmale von High Potentials

  • Herausragende fachliche, emotionale, methodische und kommunikative Kompetenz
  • Herausragende akademische und berufliche Leistungen
  • Fähigkeit für höhere Führungs- und Spezialistenaufgaben
  • Mehrsprachigkeit
  • Erste Berufserfahrungen und Erfahrungen im Rahmen von Praktika
  • Lernfähig, Teamfähig und Durchsetzungsfähig
  • Analytisches und zielorientiertes Denken, das auch vernetzt, interdisziplinär und unternehmerisch ist
  • Herausragende Eigenmotivation, Engagement und Eigeninitiative
  • International mobil und flexibel
  • Höchste Belastbarkeit
  • Starke Selbstreflexion und Selbstkritik.

Strategien, um High Potentials im Unternehmen zu entwickeln

High Potentials werden immer gesucht und oft mittels Tests und Gespräche ausgewählt. Sind sie dann aber im Unternehmen, wird oft wenig für eine gezielte Entwicklung getan. Das ist in Zeiten, wo diese Mitarbeiter für ein Unternehmen wichtig sind, ein Fehler. Um diesen Fehler zu vermeiden, werden jetzt Strategien aufgezeigt, die dem Unternehmen helfen, High Potentials zu entwickeln.

Die High Potentials werden durch erfahrene Angestellte beraten und gelehrt. So lernen sie die Werte des Unternehmens und seine Kultur. Die Schwierigkeit kann darin bestehen, den erfahrenen Angestellten zu finden, der einen neueingestellten High Potential führen kann.

High Potentials brauchen Aufgaben, die bedeutend sind und ihre Engagement fördern. Die Aufgaben müssen eine Herausforderung darstellen und zum Unternehmenserfolg beitragen.

Es ist wichtig, High Potentials die Aufmerksamkeit zu geben, die sie brauchen. Sie haben oft Ideen und das Unternehmen tut gut daran, ihnen zu zuhören.

Eine weitere Strategie, die Entwicklung des High Potential Mitarbeiter zu fördern,  besteht darin ihnen Lernmöglichkeiten zu geben, die über die üblichen Fortbildungsmöglichkeiten für Angestellte hinausgehen. Es handelt sich um eine Gruppe Angestellter, die nach immer neuen abwechslungsreichen Aufgaben verlangt.

High Potentials sollten in regelmäßigen  Feedback über ihre Entwicklung im Unternehmen erhalten.

Foto: © Rido – Fotolia.com


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 05.11.2013.
  • Marion Schomacher

    Die Inhaberin der Website upgreat.de

    Marion Schomacher ist Geschäftsführerin von UPGREAT®. Als BDVT zertifizierte Trainerin, Beraterin und Coach hat sie sich nicht nur auf Business-, Führungskräfte- und Karriere-Coaching spezialisiert, sondern bietet auch Seminare und Workshops zu Themen wie Kommunikation, Konflikt-Management, Softskills, und Teamentwicklung. Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung in einem international agierenden Umfeld.