Talent Management

Talent ManagementDie Situation am Arbeitsmarkt verändert sich. Mit dem Erscheinen der „Generation Y“ am Arbeitsmarkt in Deutschland, muss sich das Personalmanagement der Unternehmen auf die neuen Gegebenheiten am Markt einstellen. Die Generation Y sind junge Menschen, die seit 1980 geboren worden sind und das Personalmanagement von Grund auf umkrempeln werden. Die Unternehmen müssen diesen jungen Leuten Argumente liefern, sich beim  zu bewerben bzw. dort zu bleiben. Sie müssen sozusagen um Arbeitskräfte in passender Quantität und Qualität kämpfen, um den Unternehmenserhalt und den Erfolg der Firma auf Dauer sichern zu können.

Diesbezüglich gibt es in vielen Unternehmen bereits eigene Abteilungen in der Personalabteilung, die sich ausschließlich um das Talent Management kümmern.

Employer Branding – Was ist das?

Unter Employer Branding versteht man eine Marketingmaßnahme, um das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren. Ziel ist es, sowohl Mitarbeiter durch die Attraktivität des Unternehmens zu halten als auch potentielle Bewerber zu rekrutieren.

Mit geeigneten Maßnahmen Ziele erreichen

Für Mitarbeiter ist es sehr wichtig, sich mit den Zielen und der Vision des Unternehmens identifizieren zu können. Das Management soll diesen Geist vorleben. Darüber hinaus sind hervorragende Arbeitsbedingungen, zusätzliche Benefits und ein gutes Betriebsklima wirksame Maßnahmen, um die Mitarbeiter ans Unternehmen zu binden. Nicht zuletzt zählen ein attraktives Gehalt, eine offene Feedbackkultur und ein wertschätzendes Miteinander zu wichtigen Faktoren der Mitarbeiterbindung. Jedes Unternehmen verlangt von seinen Mitarbeitern beste Leistungen und hohes Engagement. Wenn es ihnen im Gegenzug Möglichkeiten zur Verfügung stellt, Arbeit und aktuelle Bedürfnisse im persönlichen Umfeld miteinander zu vereinbaren, wird sich dies positiv auf die Zusammenarbeit auswirken. Dies können Teilzeitangebote sein, eine Förderung bzw. finanzielle Unterstützung sportlicher Aktivitäten oder die Einrichtung einer Kindertagesstätte.

Bewerber schauen sich ihre zukünftigen Arbeitgeber sehr genau an und sind viel wählerischer als Jahre zuvor. Sie vergleichen die Karriereseiten der Websites. Welche Weiterbildungsmöglichkeiten werden geboten, welche Perspektiven, welche sonstigen Leistungen bietet das Unternehmen? Wirkt es sympathisch? Wie läuft der Bewerbungsprozess ab? Was wird mir allgemein geboten? Wie schnell kann ich Verantwortung übernehmen, Karriere machen? – Auf Beurteilungsportalen wie kununu (www.kununu.com) können Arbeitnehmer ihre Arbeitgeber bewerten. Bei vielen guten Bewertungen erhält man das Zertifikat Top Company.

Das Institut „Great Place to Work“ erstellt jährlich eine Studie zu deutschen Unternehmen und bewertet diese nach ihrer Arbeitnehmerfreundlichkeit. Erhält man hier eine positive Platzierung, ist dies einerseits sehr medienwirksam – andererseits erhöht sich die Attraktivität des Unternehmens für Mitarbeiter und Bewerber.

mehr zum Thema Talent Management


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 14.08.2012.
  • Marion Schomacher

    Die Inhaberin der Website upgreat.de

    Marion Schomacher ist Geschäftsführerin von UPGREAT®. Als BDVT zertifizierte Trainerin, Beraterin und Coach hat sie sich nicht nur auf Business-, Führungskräfte- und Karriere-Coaching spezialisiert, sondern bietet auch Seminare und Workshops zu Themen wie Kommunikation, Konflikt-Management, Softskills, und Teamentwicklung. Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung in einem international agierenden Umfeld.