Schluss, Aus, Vorbei – ich kann nicht mehr: 10 Tipps für den beruflichen Neuanfang

Kompass NeuorientierungDer Job nervt. Jeder Arbeitstag ist eine Tortur. Abschalten ist auch in der Freizeit kaum möglich, die Gedanken kreisen ständig um den Job, der immer mehr belastet. Kommt Ihnen das bekannt vor? Dann stecken Sie womöglich in einem falschen Job, oder Sie haben nach vielen Jahren im selben Job  andere Wünsche, Fähigkeiten und Vorstellungen entwickelt. Es ist an der Zeit, sein Leben selbst in die Hand zunehmen und diese Chance zu nutzen.

Beruflicher Neuanfang – ein Schritt ins Ungewisse?

Träumen Sie auch davon Ihr Leben zu ändern und beruflich ganz neu durchzustarten? Viele Menschen hegen diesen Wunsch, besonders, da das Leben immer schnelllebiger wird und viele Jobs immer mehr von einem abverlangen. Manche Menschen wagen den Schritt, sie sehen ihrer eigenen Zukunft voller positiver Erwartung entgegen und – sie schaffen es. Ganz ohne Ängste? Vermutlich nicht. Jeder Neuanfang ist ein Schritt ins Ungewisse und jedes Ungewisse löst in uns Menschen auch Ängste aus, ein ganz normaler Impuls, der zum Leben dazugehört. Doch trotz der Ängste und des Ungewissen kann man einen neuen Lebensabschnitt im Job wagen. Was man dazu benötigt ist Mut und der Glaube an sich selbst.

Um Ihren Neuanfang zu stärken und Ihnen diesen Schritt positiver vor Augen zu führen, können Ihnen die folgenden Tipps weiterhelfen.

Erkenntnis

Erkenntnis ist der erste und wichtigste Schritt, um überhaupt Klarheit zu erhalten. Meist sind die Menschen so in ihrem Alltag und Job verstrickt, dass es ihnen schwer fällt, alle Anforderungen beiseite zu räumen und zu einer eigenen Erkenntnis und Klarheit zu gelangen. Stellen Sie sich die Frage, mit welchen Gefühlen Sie zur Arbeit gehen. Wie hoch ist Ihr Unzufriedenheitsfaktor? Was wollen Sie wirklich? Ist es das, was Sie gerade tun?

Ziele

Stecken Sie sich Ziele. Was einen Entschluss so schwer macht, sind oft unklare Ziele. Unklare Ziele bedeuten auch, ins Ungewisse gehen. Mit einem klaren Ziel vor Augen wissen Sie, wohin die Reise gehen soll.

Lesen Sie hier mehr über Ziele.

Blockaden lösen

Sie kennen es bestimmt auch, nachdem Sie sich ein Ziel vorgestellt haben, kommt gleich der zweite Gedanke – das Ziel ist unrealistisch. Lassen Sie sich von diesen Gedankengängen nicht blockieren. Gedanken sind nichts weiter als Gedanken und in diesem Fall sind es die Gedanken, die unrealistisch sind.

Kontakte

Machen Sie sich auf den Weg, Kontakte zu suchen, die Sie Ihrem Ziel näher bringen. Wen kennen Sie, wer kann Ihnen einen Rat geben? Ihnen eine Tür öffnen?

Loslassen statt festhalten

Lassen Sie das Alte hinter sich, gehen Sie los zu neuen Ufern und lernen Sie mit dem Fluss zu schwimmen. Ihr alter Job macht Sie nicht glücklich, warum sollen Sie ein Leben leben, das Sie unglücklich macht? Weil er sicher ist? – Sie können nicht wissen, wie sicher Ihr jetziger Job ist. Auch dieser Job kann Ihnen genommen werden, sei es durch Umstrukturierung bedingten Personalabbau oder aus anderen Gründen. Lernen Sie Ihr eigener Manager zu sein.

Mut

Lösen Sie Ihre Ängste und Sorgen durch ein anderes Gefühl ab – Mut. Wenn Ihnen Zweifel kommen, sagen Sie sich selbst vor „Ich löse meine Ängste und Sorgen auf und habe an der Stelle Mut!“.

Sie werden sehen, es hilft.

Coaching

Nehmen Sie die Chance wahr sich professionell beraten zu lassen. Beim Coaching können Ihnen Möglichkeiten aufgezeigt werden, an die Sie noch gar nicht gedacht haben. Ein Berufscoaching kann neue Türen öffnen.

Netzwerke

Nutzen Sie moderne Netzwerke, Stellenanzeigen aus der Zeitung sind oft weniger hilfreich. Als Quereinsteiger sind Netzwerke zu empfehlen. Aber auch zur Kontaktsuche können Netzwerke eine gute Option sein.

Quereinsteiger

Scheuen Sie sich nicht, auch Quereinsteiger haben gute Chancen. Stehen Sie zu Ihrem Können, zeigen Sie Ihre Erfahrungen auf, die Sie aus z.B. einer anderen Branche mitbringen und zeigen Sie sich offen für Ihre neue Karriere.

Selbstbewusstsein

Ein ganz wichtiger Punkt, besonders bei einem Bewerbungsgespräch. Stehen Sie selbstbewusst zu Ihrer bisherigen Laufbahn und überzeugen Sie durch den Wunsch der Veränderung und Weiterentwicklung.

Foto: © fotomek – Fotolia.com


Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Tipps.
  • Marion Schomacher

    Die Inhaberin der Website upgreat.de

    Marion Schomacher ist Geschäftsführerin von UPGREAT®. Als BDVT zertifizierte Trainerin, Beraterin und Coach hat sie sich nicht nur auf Business-, Führungskräfte- und Karriere-Coaching spezialisiert, sondern bietet auch Seminare und Workshops zu Themen wie Kommunikation, Konflikt-Management, Softskills, und Teamentwicklung. Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung in einem international agierenden Umfeld.   

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.