Struktur im Arbeitsablauf: So kommen Sie erfolgreich durch den Tag

So organisieren Sie Ihren Arbeitstag erfolgreichWissen Sie nicht, wo Ihnen der Kopf steht, weil Sie wieder so viele Sachen vermeintlich auf einmal zu erledigen haben? Sie können sich bereits am Anfang des Tages ausmalen, dass Sie all diese Aufgaben gar nicht in der zur Verfügung stehenden Arbeitszeit schaffen werden? Hierbei werden Sie sicher bereits bei dem Anblick des Berges an Aufgaben in großen Stress verfallen. Da gibt es nur eins, nämlich eine gewisse Struktur in den Arbeitsablauf zu bekommen, damit erst gar keine Hektik entstehen kann.

Das klingt zunächst schwierig und hat den Anschein, als würde diese Vorgehensweise noch mehr Aufwand bedeuten. Aber gerade die perfekte Organisation wird Ihnen darstellen, dass Sie nicht verzweifeln müssen und alles in Ruhe angehen können. An die hierfür notwendige Disziplin müssen Sie sich zwar auch erst gewöhnen. Sie können jedoch sehr schnell feststellen, dass Ihr Arbeitsalltag wesentlich entspannter wird und Sie auch noch Zeit für die nebensächlichen Dinge haben werden.

Eine gewisse Ordnung ganz an den Anfang setzen

Zunächst stellen Sie eine Liste mit all den Arbeiten auf, die insgesamt zu erledigen sind. Schreiben Sie die einzelnen Punkte untereinander und sortieren Sie diese anschließend nach Wichtigkeit. Vergessen Sie hierbei nicht, Ihre notwendigen Pausen mit zu integrieren, die sehr bedeutend für Ihre Ausgeglichenheit sind. Arbeiten Sie dann systematisch Punkt für Punkt von oben nach unten ab, bis Sie am Ende des Tages alles geschafft haben.

Wenn sich herausstellen sollte, dass es zu viele Aufgaben sind, um sie an einem einzigen Tag zu erledigen, lassen Sie die letzten Punkte weg und verschieben diese auf den nächsten Tag. Überlegen Sie aber auch, dass aufgeschobene Arbeiten irgendwann einmal wichtig werden können und setzen diese in dem Fall einen Rang höher bei Ihrer Listengestaltung.

Diese Vorgehensweise sollten Sie konsequent am Anfang eines jeden Tages vornehmen. Hierbei spielt es keine Rolle, um welchen beruflichen Bereich es sich handelt. Sie werden erkennen, dass dies fast immer funktioniert.

Wenn der Aufwand doch einmal zu groß sein sollte und die Arbeit nicht zu schaffen ist

Gibt es Dinge, die möglichst gleichzeitig und sofort abgearbeitet werden sollen, scheuen Sie sich nicht davor, einen Teil der Arbeit abzugeben. Delegieren Sie mit ruhigem Gewissen und ohne zu denken, dass nur Sie dazu in der Lage sind, die Arbeit korrekt zu erfüllen.

Denken Sie nicht daran, dass die Kollegen alles falsch machen würden. Denn das Vertrauen, Aufgaben in helfende Hände zu geben, muss ebenfalls erst erlernt werden.

Haben Sie den Mut dazu, ein Team zu bilden und sich die Arbeit zu teilen. Bei bestimmten Qualifikationen oder besonderen Voraussetzungen übernehmen Sie nur diese speziellen Aufgaben alleine und ihre Helfer nehmen Ihnen die übrigen Arbeiten ab. Auf diese Weise wird es Ihnen gelingen, Struktur in Ihren Arbeitsalltag zu bekommen und dabei noch genügend Freizeit zu haben.

Überstunden müssen nicht zur Regel werden und Ihre Leistungsstärke wird obendrein noch deutlich zunehmen. Dies alles haben Sie einem wohl strukturierten und ausgewogenen Arbeitsablauf zu verdanken, was nicht zuletzt Ihrem Privatleben eine ganz neue Perspektive bereiten wird.

Foto: #120520942 | © mast3r – Fotolia.com

  • Marion Schomacher

    Die Inhaberin der Website upgreat.de

    Marion Schomacher ist Geschäftsführerin von UPGREAT®. Als BDVT zertifizierte Trainerin, Beraterin und Coach hat sie sich nicht nur auf Business-, Führungskräfte- und Karriere-Coaching spezialisiert, sondern bietet auch Seminare und Workshops zu Themen wie Kommunikation, Konflikt-Management, Softskills, und Teamentwicklung. Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung in einem international agierenden Umfeld.   

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.