Wie wichtig ein geregelter Feierabend ist

Wie wichtig ein geregelter Feierabend ist.

Feierabend: Dieses Wort ist vielen Arbeitnehmern ein Fremdwort. Überstunden häufen sich an, die Freizeit kommt zu kurz und der Körper ermüdet zusehends. Wer es mit der Arbeit übertreibt und zum echten Workaholic mutiert, darf sich über Erschöpfungserscheinungen und Unmut im Familien- und Bekanntenkreis nicht wundern.

Der nachfolgende Artikel bietet verschiedene Tipps an, die das zu verhindern wissen und die zu einem geregelten Feierabend führen.

weiterlesen

Mentoring – Im Team zu mehr Erfolg

mentoringMentoring – die Begleitung von Berufstätigen durch einen erfahrenen Seniorpartner – hilft Young Professionals unmittelbar nach der Ausbildung, aber auch älteren Berufstätigen, die im Job mehr erreichen und an den Stellschrauben ihrer Karriere drehen möchten. Bei der beruflichen Weichenstellung ergeben sich viele Fragen, neue Entscheidungen und Herausforderungen. Allein ist das oft nicht zu schaffen.

weiterlesen

Die Ivy-Lee-Methode: Mehr Effizienz bei der Arbeit

Im Büro wachsen auf dem Schreibtisch Papierberge und privat wachsen einem die Aufgaben über den Kopf. Es gibt Zeiten, da bricht vollkommen das Chaos aus. Es ist Land unter und man greift nach jedem vermeintlich rettenden Strohhalm. Der Kalender quillt über vor Einträgen, es werden noch und nöcher To-Do-Listen erstellt und es wird an jeder Ecke gearbeitet, doch am Ende sieht es so aus, als wäre überhaupt kein Fortschritt zu verbuchen.

Wer sich jetzt denkt, das treffe auf seine derzeitige Situation zu, sollte sich unbedingt mit der Ivy-Lee-Methode auseinandersetzen. Sie bietet die Möglichkeit, die anfallenden Aufgaben effizient zu lösen, und ist noch dazu in der Anwendung denkbar einfach. Man muss nur einen Plan mit fünf Punkten befolgen. Wer hingegen (aktuell) nicht wirklich unter Stress leidet, kann die Methode somit für eine Effizienzsteigerung im Rahmen der gegebenen Arbeit nutzen oder sie sich schlicht für später vormerken.

weiterlesen

Enthusiasmus im Job: So erreichen Sie mehr im Beruf

Es ist ganz normal, als Arbeitnehmer ab und zu einen schlechten Tag zu haben. Dennoch gelingen viele Dinge einfacher, wenn ihnen mit einem gewissen Enthusiasmus begegnet wird. Das bedeutet, dass die Arbeit besser von der Hand geht, wenn sie mit Leidenschaft und Begeisterung angegangen wird. Doch das fällt nicht jedem Menschen leicht. Die folgenden Tipps können helfen, mit mehr Enthusiasmus den Arbeitsalltag zu meistern und damit dann auch mehr im Job zu erreichen.

weiterlesen

Fünf Gründe, warum Empathie im Job wichtig ist

5 Gründe für Empathie im Job.Wer im Job durchstarten möchte und nach Tipps fragt, erhält vor allem immer diesen Ratschlag: Leiste viel und rede darüber. Ohne Zweifel sind Leistung (und auch Selbstmarketing) sehr wichtig, um als Potenzialträger wahrgenommen zu werden. Doch wer langfristig und nachhaltig im Unternehmen aufsteigen will, braucht vor allem eins: Empathie. Warum? Das zeigen die folgenden fünf Gründe.

weiterlesen

Unzulässige Fragen im Bewerbungsgespräch

Unzulässige Fragen im Bewerbungsgespräch.Der Arbeitgeber will bei einem Bewerbungsgespräch möglichst viel über die Bewerber erfahren. Nicht selten wird auch im Vorfeld in den sozialen Netzwerken recherchiert, um bereits ein erstes Bild von dem potenziellen, neuen Angestellten zu erhalten. Und in dem Bewerbungsgespräch besteht dann die Möglichkeit, mit gezielten Fragen noch mehr zu erfahren. Allerdings interessiert sich der Arbeitgeber häufig aber auch für Dinge, die ihn eigentlich nichts angehen. Denn jeder Mensch hat ein Recht auf Privatsphäre, sodass die Bewerber nicht auf alle Fragen antworten müssen. Doch wie kann dennoch ein gutes Bild abgegeben werden, ohne unhöflich zu wirken?

weiterlesen

  • Marion Schomacher

    Die Inhaberin der Website upgreat.de

    Marion Schomacher ist Geschäftsführerin von UPGREAT®. Als BDVT zertifizierte Trainerin, Beraterin und Coach hat sie sich nicht nur auf Business-, Führungskräfte- und Karriere-Coaching spezialisiert, sondern bietet auch Seminare und Workshops zu Themen wie Kommunikation, Konflikt-Management, Softskills, und Teamentwicklung. Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung in einem international agierenden Umfeld.