Ziele besser erreichen mit Selbstmanagement

Selbstmanagement als Schlüssel zum Erfolg.Von erfolgreichen Menschen wird oft behauptet, sie seien schlauer, hätten bessere Voraussetzungen oder seien mehr gefördert worden, als weniger erfolgreiche Menschen. Doch die Wahrheit ist, dass dies in den meisten Fällen nicht zutrifft. Die tatsächliche Eigenschaft, die fast alle erfolgreichen Menschen verbindet, ist dass sie ein effektives Selbstmanagement entwickelt haben. Viele Unternehmungen scheitern daran, dass einfach drauflos gearbeitet wird und ohne Planung und Zeiteinteilung versucht wird, komplexe Ziele zu erreichen. Dies kann in Ausnahmefällen funktionieren, ist jedoch meist zum Scheitern verurteilt – und das obwohl die verfolgte Idee eventuell gar nicht schlecht war.

Um eine effiziente Arbeitsroutine zu erlangen und effektiv an Plänen zu arbeiten und diese zu verwirklichen, ist es hilfreich, wenn nicht nur jedes Projekt und die damit verbundenen Arbeitszeiten, genau geplant sind, sondern auch die Pausen und der Alltag sollten so angepasst werden, dass Motivation, Flexibilität und Produktivität durchgängig aufrecht erhalten bleiben. Die folgenden Punkte können erheblich dazu beitragen.

Alltagsmanagement

Wenn der Alltag ungeplant und chaotisch abläuft, wirkt sich das auch auf die Arbeit aus. So können ungeplante Vorkommnisse die Arbeit unterbrechen und die Konzentration verringern. Es ist empfehlenswert, den Tag immer bereits am Vorabend zu planen. Diese Planung sollte die Aufsteh- und Schlafenszeit, sowie Essenzeiten umfassen. Zudem sollte die Zeit, in welcher an den Projekten gearbeitet werden soll, in etwa gleich große Intervalle mit ausreichenden Pausen dazwischen, eingeteilt werden. Auf diese Weise ist bereits genau vorgegeben, wann gearbeitet wird und die Versuchung, sich ablenken zu lassen oder unproduktiven Tätigkeiten nachzugehen, sinkt.

Ziele festlegen und in Zwischenziele unterteilen

Viele Pläne scheitern daran, dass zu hohe und unrealistische Ziele gesetzt werden. So findet nur ein kaum wahrnehmbarer Fortschritt statt und die Motivation ebbt schnell ab. Um dem entgegenzuwirken, sollte das Hauptziel genau definiert werden und eine realistische Zeiteinschätzung gemacht werden. Schließlich unterteilen Sie dieses Ziel in mehrere Zwischenziele und auch diese genau definieren Sie genau und ordnen Sie zeitlich ein. Auf diese Weise ist zu jeder Zeit klar, worauf Sie hinarbeiten und Sie erreichen regelmäßig Zwischenziele, wodurch die Motivation hoch bleibt.

Motivation

Doch auch andere Faktoren können sich auf die Motivation auswirken. Schnell kann es passieren, dass die Arbeit zum Selbstzweck und der Grund für eine Unternehmung aus den Augen verloren wird. Deshalb ist es wichtig, bereits zu Beginn genau zu überlegen, was die eigentlichen persönlichen Gründe hinter den eigenen Zielen sind. Dies sollte auf gründliche und tiefgründige Weise erfolgen.

Einfache Resultate wie „Geld verdienen“ oder „berühmt werden“ sind keine wirklichen Gründe, sondern nur Mittel zum eigentlichen Zweck. Es ist wichtig, detailliert aufzuschreiben, zu welcher Situation der geplante Erfolg führen wird und warum diese einen bereichern wird. Dieser Zettel sollte sorgfältig aufbewahrt und in regelmäßigen Abständen überprüft werden, um festzustellen, ob die eigenen Ziele sich geändert haben und ob der Weg noch immer verfolgt wird. Das Resultat so detailliert vor Augen zu haben, hilft dabei, die Motivation nicht zu verlieren.

Hilfsmittel

Um auch auf lange Sicht den Überblick zu behalten, sollte nicht vor Hilfsmitteln zurückgeschreckt werden. Auch wenn sie oft zu simpel und unnötig erscheinen, helfen sie dabei, konsequent und motiviert zu bleiben. Dies können einfache Dinge, wie ToDo-Listen, Stundenpläne und Einkaufslisten sein. Mittlerweile sind diese und noch viele weitere Hilfsmittel, auch als Apps verfügbar.

Besonders empfehlenswert sind sogenannte „Gewohnheits-Tracker“. In diesen können Sie Listen mit den Dingen anlegen, die täglich, wöchentlich oder monatlich machen wollen. Schließlich können diese, sobald sie erledigt sind, in der App abgehakt werden. Die meisten dieser Apps können Statistiken anzeigen und geben dadurch einen genauen Überblick, wie konsequent die Ziele verfolgt werden.

Zusammenfassung

Selbstmanagement ist eine Methode, um den Tagesablauf geordneter zu gestalten und somit effektiver an Zielen arbeiten zu können. Durch die Planung und Regelung des Alltages, genaues Definieren und Einteilen der Ziele und Steigerung der Motivation können Sie bereits viel erreichen. Hilfsmittel wie Listen und Apps können die Organisation zudem sehr erleichtern. Das Wichtigste ist, erst einmal anzufangen und mit kleinen Schritten vorwärts zu kommen. So stellt sich mehr und mehr eine effektive Arbeitsroutine ein und Pläne können leichter verfolgt und erreicht werden.

Abbildung: #180809601 | ©mast3r – fotolia.com

  • Marion Schomacher

    Die Inhaberin der Website upgreat.de

    Marion Schomacher ist Geschäftsführerin von UPGREAT®. Als BDVT zertifizierte Trainerin, Beraterin und Coach hat sie sich nicht nur auf Business-, Führungskräfte- und Karriere-Coaching spezialisiert, sondern bietet auch Seminare und Workshops zu Themen wie Kommunikation, Konflikt-Management, Softskills, und Teamentwicklung. Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung in einem international agierenden Umfeld.   

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.