Menschliche Intuition

Waage Verstand GefühlIntuition – was ist das eigentlich?

Der Begriff „Intuition“ stammt vom lateinischen Wort ‚intueri‘ ab und bedeutet übersetzt ‚angeschaut werden‚ bzw. auch ‚betrachten‚ und ‚erwägen‚.

Die menschliche Intuition umfasst die Fähigkeit, Sachverhalte zu erkennen und Entscheidungen zu treffen, ohne nachzudenken oder sich darüber objektive Gedanken zu machen. Man spricht auch vom sogenannten Bauchgefühl. Bei einer intuitiven Entscheidung kann man diese oft nicht begründen, weil es sich in gewissem Maß auch um eine unterbewusste Entscheidung bzw. einen unterbewussten Willen handelt.

Intuitive Entscheidungen werden oft spontan und schnell getroffen. Umgangssprachlich bekannt ist auch der „Geistesblitz“ – eine besondere Form der intuitiven Entscheidung.

Indirekt beruht eine solche Entscheidung auf dem eigenen gesunden Menschenverstand. Grundlage sind die eigene innere Logik und persönliche Erfahrungen.

Wie wichtig sind intuitive Entscheidungen?

Die meisten Entscheidungen treffen wir Menschen intuitiv, also frei aus dem Bauch heraus. Meistens geht es dabei um Kleinigkeiten, wie beispielsweise welche der beiden freien Parklücken wähle ich aus. Würden wir bei jeder Kleinigkeit das Für und Wider abwägen und genau durchgehen, hätten wir wahrscheinlich keine Zeit mehr für andere Dinge und wären nur noch mit Entscheidungen treffen beschäftigt. Durch das Treffen von intuitiven Entscheidungen sparen wir uns also unnötiges Kopfzerbrechen und Zeit.

In unserem Unterbewusstsein ist viel mehr gespeichert, als wir denken. Deshalb wissen wir oft auch nicht, wieso wir uns für oder gegen etwas entscheiden – „man weiß es einfach“.

Das Prinzip von intuitiv getroffenen Entscheidungen besteht also darin, die Kraft und das Wissen des Unterbewusstseins zu nutzen, auch wenn wir es nicht bewusst wahrnehmen.

Intuition ist ein wichtiges und phänomenales Gut was einem jeden Einzelnen zur Verfügung steht, sehr häufig genutzt wird und einen eigentlich immer weiter bringt.

Entscheidungsfindung im Beruf – Bauch oder Kopf befragen?

Auch bei beruflichen Entscheidungen ist die menschliche Intuition eine wichtige Hilfe.

Da es sich bei solchen Entscheidungen meistens um wichtige handelt, die viel bedeuten und auch Konsequenzen mit sich bringen, die nicht zu verachten sind, sollte nicht einfach nur spontan aus dem Bauch heraus entschieden werden. Vor- und Nachteile sollten genau durchdacht sein.

Bei beruflichen Entscheidungen ist es wirklich wichtig, rational abzuwägen und genau zu überlegen.

Wer allerdings nur plant, nachdenkt und nie auf sein Bauchgefühl hört, gerät in einen psychischen Konflikt. Das ist auf Dauer nicht zufriedenstellend, sondern belastend und kann auch die Motivation und das Wohlfühlen gefährden.

Berufliche Entscheidungen können nicht ausschließlich mit dem Kopf getroffen werden. Zumindest langfristig gesehen, ist das keine vernünftige Lösung.

Die Intuition kann auch in einer Situation der einzige Ausweg sein, beispielsweise wenn eine Entscheidung schnell getroffen werden muss und wichtige Informationen fehlen oder wenn Vor- und Nachteile durchdacht wurden, aber immer noch kein eindeutiges Ergebnis festzustellen ist.

Bei wichtigen und konsequenten Entscheidungen, wie in beruflicher Hinsicht, ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen rationalem Denken und dem Bauchgefühl herzustellen und so eine Entscheidung zu treffen.

Intuition – Fluch oder Segen?

Viele Menschen reagieren skeptisch oder abweisend, wenn es um das Thema Intuition geht, weil sie nur bewiesene Dinge für richtig halten. Intuition ist nicht zu fassen und wissenschaftlich nicht bewiesen.

Etliche Studien kamen allerdings zu dem Ergebnis, dass Menschen bessere Entscheidungen treffen, wenn sie auf ihre Intuition hören – und mit diesen Entscheidungen auch glücklicher sind. Erwies sich eine intuitiv getroffene Entscheidung als falsch, wurde dies zudem zufriedener hingenommen, als die Entscheidung, die rational getroffen wurde und sich als falsch herausstellte.

Die menschliche Intuition ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens und wertvoller als wir denken. Man sollte allerdings nie seinen Kopf ganz ausschalten. Vor allem bei wichtigen Entscheidungen, die schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen, sollte sowohl das Für und Wider abgewägt, aber auch auf das Bauchgefühl gehört werden.

Foto: © designaart – Fotolia.com


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 07.11.2013.
  • Marion Schomacher

    Die Inhaberin der Website upgreat.de

    Marion Schomacher ist Geschäftsführerin von UPGREAT®. Als BDVT zertifizierte Trainerin, Beraterin und Coach hat sie sich nicht nur auf Business-, Führungskräfte- und Karriere-Coaching spezialisiert, sondern bietet auch Seminare und Workshops zu Themen wie Kommunikation, Konflikt-Management, Softskills, und Teamentwicklung. Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung in einem international agierenden Umfeld.