Weiterbildung in Zeiten der Digitalisierung

Weiterbildung in Zeiten der Digitalsierung

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt und diese Veränderung erfasst längst auch den Bereich der Weiterbildung. Dies geschieht gleich auf zwei Arten.

Einerseits führt die Digitalisierung dazu, dass andere Inhalte in Weiterbildungen vermittelt werden müssen als bisher. Andererseits bringt sie den Vorteil mit sich, dass es völlig neue Methoden zur Gestaltung der Wissensvermittlung gibt.

weiterlesen

Was die Generation Z von Arbeitgebern erwartet

Die Generation Z sind gewissermaßen die Nachfolgerinnen und Nachfolger der Generation Y – doch mit grundlegenden Unterschieden, obwohl sie altersmäßig nur wenige Jahre trennen.

Die junge Generation ist selbstbewusst und fordert das Entgegenkommen der Älteren. Ein Ausdruck dieser Haltung ist die Äußerung „OK Boomer“: Damit wird eine Zurechtweisung durch Vertreter der Babyboomer-Generation abgekanzelt. Die anspruchsvolle und selbstbewusste Generation stellt daher auch Arbeitgeber vor neue Herausforderungen.

weiterlesen

Was ist Regelkommunikation?

Regelkommunikation

Bei der Regelkommunikation handelt es sich um eine geplante, regelmäßige Form der Kommunikation, die den Informationsfluss in Unternehmen und Organisationen regelt und damit ihre Handlungsfähigkeit verbessern soll. Dabei sind die Besprechungen so weit standardisiert wie möglich. Das heißt, Zeitrahmen und Ziele des Meetings sind genau festgelegt.

Es lässt sich zwischen interner und externer Regelkommunikation unterscheiden. Die interne Regelkommunikation dient über organisierte Informationsrunden dem Austausch zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten und sorgt für die optimale Gestaltung von Arbeitsabläufen. Unter externer Regelkommunikation versteht man die kontinuierliche Kommunikation mit Kunden zu verschiedenen Anlässen, etwa Firmenevents oder Newslettern.

weiterlesen

Concious Leadership: Zukunft durch soziale Führungskompetenz

Concious Leadership

Conscious Leadership („bewusste Führung“) ist eine neue Herangehensweise an Change-Prozesse, die sich damit deutlich effizienter gestalten lassen. Die Rolle von Führungskräften ist bei diesen Prozessen zentral, weshalb die Thematik in der Fachliteratur bereits umfassend behandelt wurde. 

Neu ist der Ansatz, beim Conscious Leadership explizit das Bewusstsein zu betrachten, mit dem eine Führungskraft agiert. Dieses Bewusstsein ist ein erfolgskritischer Faktor, weil Manager auf der Bewusstseinsebene Veränderungsvorhaben gestalten.

weiterlesen

Keep It Smart And Simple!

Keep it Smart and SimpleKeep It Smart and Simple oder kurz K.I.S.S. ist ein Prinzip des erfolgreichen Selbstmanagements.

Es bedeutet, dass wir uns in einer Zeit von rasanten Veränderungen bei gleichzeitig hohen Leistungsanforderungen auf das Wesentliche konzentrieren.

Mit der K.I.S.S.-Methode gelangen hart arbeitende Manager, Experten und Unternehmer gleichzeitig zu mehr innerer Zufriedenheit.

weiterlesen

Nein sagen – Grenzen ziehen

Im Berufsleben gibt es Situationen, in denen jemand notgedrungen Ja sagen muss. Zugleich gibt Situationen, in denen ein Nein erforderlich ist. Wer nicht beizeiten lernt, Grenzen zu setzen, wird leicht ausgenutzt. Die Kunst besteht darin, Nein zu sagen, ohne konfrontativ zu wirken.

In Stresssituationen ist ein klares Nein gegenüber anderen hilfreich. Ob es sich dabei im einen spontanen Urlaubswunsch handelt, oder um einen Kollegen, der seine Arbeit nie schafft, spielt keine Rolle. Wo Grenzen überschritten werden, die die eigene Belastungsfähigkeit strapazieren, muss ein Arbeitnehmer Nein sagen. Damit haben einer Umfrage zufolge viele Kollegen Probleme.

weiterlesen
  • Marion Schomacher

    Die Inhaberin der Website upgreat.de

    Marion Schomacher ist Geschäftsführerin von UPGREAT®.
    Als BDVT zertifizierte Trainerin, Beraterin und Coach hat sie sich nicht nur auf Business-, Führungskräfte- und Karriere-Coaching spezialisiert, sondern bietet auch Seminare und Workshops zu Themen wie Kommunikation, Konflikt-Management, Softskills, und Teamentwicklung. Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung in einem international agierenden Umfeld.