Frau mit Kamera macht Selbstportrait

Unter Selbstmarketing oder auch Selbstvermarktung versteht man das Marketing mit dem Ziel, sich selbst positiv zu positionieren, um z.B. eine Stelle zu bekommen oder um sich für den nächsten Karriereschritt zu präsentieren.

Der erste Schritt für ein erfolgreiches Marketing ist die Selbstanalyse der eigenen Stärken und Fähigkeiten, der bisher erbrachten Leistungen und Erfolge. Nur wer sich seiner Stärken und Kompetenzen bewusst ist, kann diese auch effektiv vermarkten. Erstellen Sie Ihr eigenes Kompetenzprofil, indem Sie sich überlegen,

  • welche fachlichen Kompetenzen Sie mitbringen,
  • welche Aufgabenstellungen Sie gern und stets erfolgreich erledigen – also  woraus Sie  Ihre Motivation ziehen und
  • welche persönlichen Fähigkeiten Sie mitbringen.

Nun definieren Sie ein Ziel, das Sie mit Ihrem Selbstmarketing erreichen wollen: Ein Jobwechsel, eine Beförderung? Überlegen Sie sich, mit welchen Schritten und auf welchem Weg Sie Ihr Ziel erreichen können. Nur wer ein Ziel hat, konzentriert seine Energie auch in die richtige Richtung.

Sehr empfehlenswert ist es, Ihr erstelltes Kompetenzprofil auch im Internet zu „vermarkten“ z.B. in einer Business Community wie Xing oder LinkedIn. Erstellen Sie ein professionelles Profil – inklusive eines sympathischen Fotos.

Durch folgende Aktivitäten können Sie Ihr Selbstmarketing mit Hilfe Ihres Kompetenzprofils voran treiben:

  • Übernehmen Sie exponierte Projekte, die auch in der Führungsetage wahr genommen werden
  • „Tue Gutes und rede darüber“: Halten Sie Ihre Kollegen und Vorgesetzen über Ihre Ergebnisse auf dem Laufenden – dies muss nicht prahlerisch sein, sondern sachlich. Vergessen Sie Ihr Team nicht, dem auch ein Teil des Erfolges zukommt
  • Entwickeln Sie sich zu einem Experten auf einem ganz bestimmten, gefragten Gebiet
  • Bauen Sie Ihr Netzwerk auf – innerhalb und außerhalb des Unternehmens (Business Communities wie Xing und LinkedIn sind hier ebenfalls sehr hilfreich)
  • Haben Sie Ihren „Elevator Pitch“ parat, eine kurze Selbstpräsentation mit der Sie souverän auf die Frage antworten könnten: „was machen Sie beruflich?“ oder „Welche Position haben Sie hier im Unternehmen inne?“