Placement-Beratung

outplacement beratung

Mit einer  Placement-Beratung – oder auch Outplacement oder New Placement genannt – unterstützt der Arbeitgeber Mitarbeiter, von denen er sich trennen will oder muss, dabei, einen neuen Arbeitsplatz zu finden. Eine Placement Beratung ist der entscheidende Lösungsweg, wenn es darum geht, den Trennungsprozess menschlich fairer, aber dennoch konsequent zu gestalten. Für den Arbeitgeber ist es wichtig, gerade in schwierigen Zeiten, deutlich und transparent zu kommunizieren und gleichzeitig sein Ansehen und positives Image zu bewahren. Die betroffenen Mitarbeiter sollen durch intensive Beratung und ggf auch Weiterbildungsmaßnahmen möglichst schnell einen neuen Job auf dem Arbeitsmarkt finden.

Beide Seiten profitieren

Die Kosten für diese Beratung trägt das Unternehmen. Statistisch gesehen profitieren durch sogenannte Placement-Beratungen beide Seiten: Das Unternehmen kann bei betriebsbedingten Kündigungen durch eine professionelle Outplacement-Unterstützung erreichen, dass es bei den betroffenen Mitarbeitern trotz aller Umstände einen fairen und positiven Eindruck  hinterlässt. Bei der verbleibenden Belegschaft, können negative Emotionen aufgefangen werden und zusätzliche energieraubende Unruhe vermieden werden.

Bisher ist eine Outplacement-Beratung häufig nur Führungskräften vorbehalten – aber auf Grund der guten Erfahrungen wird dieses Konzept vermehrt auch in anderen Hierarchieebenen eingesetzt.

Das Vorgehen

In der Beratung wird die Kündigung zuerst einmal emotional verarbeitet. Viele Betroffene fallen nach einer plötzlichen Kündigung in ein emotionales Loch. Selbstbewusstsein und eine positive Einstellung müssen erst einmal wieder hergestellt werden. Anschließend werden in einer Potenzialanalyse Interessen, Stärken und eventuelle Schwächen identifiziert. Hieraus ergibt sich ggf. ein konkreter Entwicklungs- und Weiterbildungsbedarf. So erhält der Kandidat einen ganz neuen Blick auf sein Kompetenzprofil.  Eine gute Basis für den nun anstehenden Bewerbungsprozess. In der Karriereberatung wird mit dem Kandidaten eine Bewerbungsstrategie erarbeitet: Welche Bewerbungskanäle sind geeignet, welche Arbeitgeber kommen in Frage, in welchem geografischen Raum will er sich bewerben, ist ein Umzug denkbar?  Neben der Unterstützung beim Erstellen professioneller Bewerbungsunterlagen und bei der Jobsuche mit neuen Medien wie Social Media oder ausgewählten Job Portalen wird der Kandidat auch fit für das Bewerbungsgespräch gemacht. Oftmals haben die Kandidaten bereits nach wenigen Monaten einer Karriereberatung eine neue Beschäftigung.

UPGREAT berät Sie gern  – gerne erstellen wir für Sie ein individuelles Beratungskonzept.

 

 


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 29.05.2012.
  • Marion Schomacher

    Die Inhaberin der Website upgreat.de

    Marion Schomacher ist Geschäftsführerin von UPGREAT®. Als BDVT zertifizierte Trainerin, Beraterin und Coach hat sie sich nicht nur auf Business-, Führungskräfte- und Karriere-Coaching spezialisiert, sondern bietet auch Seminare und Workshops zu Themen wie Kommunikation, Konflikt-Management, Softskills, und Teamentwicklung. Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung in einem international agierenden Umfeld.