Gute Chefs – motivierte Mitarbeiter Der Nutzen von Führungskräftecoaching

Dieser Beitrag ist erschienen in „Methoden und Porträts erfolgreicher Coaches„.

Motivieren, CoachingWie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?“, frage ich meinen Klienten. Er antwortet: „Wenn ich nichts sage, wissen sie, dass ich zufrieden bin.“ Er lässt sich coachen, um seine Führungskompetenzen auszubauen. Er möchte motiviertere Mitarbeiter, die bereit und offen sind für Veränderungen. Er möchte in schwierigen Mitarbeitergesprächen mehr Sicherheit. Als langjährige Führungskraft kenne ich die zahlreichen Erwartungen, die an Chefs gestellt werden. Eine Führungskraft benötigt andere Kompetenzen als eine Fachkraft. Gefragt sind eine hohe Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Motivationsfähigkeit, Empathie, Entscheidungsfähigkeit und nicht zuletzt Reflexionsfähigkeit. Wer reflexionsfähig ist, schätzt seine Stärken und Schwächen realistisch ein, zeigt Interesse an Feedback, analysiert Erfolge und Misserfolge und schafft so die Basis für eine erfolgreiche Weiterentwicklung der Führungskompetenzen. Coaching hilft der Führungskraft zu reflektieren. Der Coach agiert als „Spiegel“ und liefert den Blick von außen, der einem als Führungskraft oft verloren geht.

Der Bedarf an Coaching ist da

Das Führungsverhalten ist in hohem Maße für die Mitarbeiterbindung verantwortlich. Laut Engagement Index des Beratungsunternehmen Gallup liegen die Ursachen für eine geringe emotionale Mitarbeiterbindung in den meisten Fällen in Defiziten in der Personalführung. Viele Mitarbeiter steigen hoch motiviert in ein Unternehmen ein, werden dann aber zunehmend desillusioniert. Die Hauptrolle in diesem Prozess spielt fast immer der direkte Vorgesetzte. (Quelle Gallup Engagement Index 2012). Dieses Phänomen ist übrigens unabhängig von der Erfahrung des Vorgesetzten. Ein Mehr an Erfahrung (auch Führungserfahrung) bedeutet nicht automatisch ein Mehr an Führungskompetenz. Lernen und damit Kompetenz kann man nur gewinnen, wenn man aussagekräftiges Feedback über die eigene Leistung erhält und in der Lage ist zu reflektieren. Und dabei hilft Coaching erfahrenen Führungskräften genauso wie dem Führungskräfte-Nachwuchs.

Der Nutzen für Coachee und Unternehmen

Der Nutzen eines Coachings für den Coachee ist vielfältig: Der Coachee baut seine Führungskompetenz aus, verbessert die Beziehung zu seinen Mitarbeitern, klärt Konflikte und kann sein Team besser motivieren.

Für Unternehmen liegt der ROI in der Steigerung der Leistung – von Führungskraft und Team – und in einem nicht unerheblichen Maß auch in der Verbesserung der Mitarbeiterbindung und der Innovationskraft des Unternehmens.

So coache ich

Ich coache aus Leidenschaft und mit Leidenschaft! Meine Grundhaltung als Coach ist vertrauensvoll, offen, direkt – mal provozierend und mal humorvoll – aber immer wertschätzend. Für mich ist Coaching keine Zauberei – mein Coachingansatz ist fachlich fundiert und wirkungsvoll, pragmatisch und zielorientiert. Deshalb wende ich – entgegen ganz klassischer Coaching-Haltungen auch Methoden des Trainings und der Beratung an – ich coache quasi aus dem Blickwinkel eines Beraters und Trainers.

Jeder Coachingprozess verläuft individuell, dennoch sollte während des ganzen Coachingprozesses der rote Faden erkennbar sein. Ich biete ein kostenloses Erstgespräch zum gegenseitigen Kennenlernen. Um Fortschritte und den Verlauf des Prozesses zu verfolgen, erhält der Klient nach der Sitzung eine kurze Zusammenfassung mit den vereinbarten nächsten Schritten. Als Standortbestimmung zu Beginn eines Coachings nutze ich auf Wunsch gerne das DiSG® Business Profil. Der Coachee erhält durch das Profil konkrete Hinweise wie er/sie (Arbeitsplatz-)Beziehungen produktiver und effektiver gestalten kann. Dies führt zu einem wesentlich schnelleren Praxistransfer.

Arbeitsschwerpunkte im Coaching

Meine Themenschwerpunkte liegen in den Bereichen Führungskompetenz, Kommunikation- und Konfliktmanagement, Präsentation und Rhetorik, Change Management/Umgang mit Veränderungen sowie Karriereentwicklung.

Foto: © Trueffelpix – Fotolia.com


Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Führung.
  • Marion Schomacher

    Die Inhaberin der Website upgreat.de

    Marion Schomacher ist Geschäftsführerin von UPGREAT®. Als BDVT zertifizierte Trainerin, Beraterin und Coach hat sie sich nicht nur auf Business-, Führungskräfte- und Karriere-Coaching spezialisiert, sondern bietet auch Seminare und Workshops zu Themen wie Kommunikation, Konflikt-Management, Softskills, und Teamentwicklung. Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung in einem international agierenden Umfeld.   

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.