Das äußere Erscheinungbild – Einfluss auf die Karriere?

Mann und Frau im Business-OutfitAuch das äußere Erscheinungsbild eines Menschen zählt zur Körpersprache und stellt somit einen nicht unbedeutenden Teilbereich der Kommunikation dar. Dazu gehören alle möglichen Unterkategorien, beispielsweise Körperbau, Kleidung, Haare, Haut und Schmuck. Viele Menschen haben den Eindruck, dass andere Kollegen nur aufgrund des Äußeren vorgezogen werden, während sie selber eigentlich viel mehr Kompetenz aufzuweisen haben. Bilden sie sich dies nur ein? Oder ist es tatsächlich so, dass das äußere Erscheinungsbild die Karriere beeinflusst? Der folgende Beitrag gibt Antwort auf diese Fragen.

Mode ist vergänglich, der Stil nicht

Ganz gleich, ob es um ein Vorstellungsgespräch, einen ersten Arbeitstag oder alle anderen Tage im Job geht, das äußere Erscheinungsbild trägt grundsätzlich einen großen Teil dazu bei, wie Sie auf das Umfeld wirken. Insbesondere in Bezug auf die Kleidung haben Frauen im Vergleich zu Männern hier deutlich mehr Gestaltungsspielraum. Doch was zählt, sind nicht die trendigsten Kleidungsstücke oder die höchsten High-Heels, sondern es kommt insbesondere auf eines an: Stil. Hier liegt die Herausforderung. Das perfekte Outfit unterstreicht die Persönlichkeit und den Charakter. Letztendlich ist es auch wichtig, dass Sie sich in Ihrer Kleidung wohl fühlen, denn wenn dies der Fall ist, strahlen Sie dies auch nach Außen aus. Daher ist es eine wichtige Voraussetzung, damit Sie selbstsicher auftreten und Ihr Gegenüber von sich überzeugen können. Dabei ist Outfit nicht gleich Outfit. Genau wie es im privaten Bereich der Fall ist, gilt es, in verschiedenen Situationen angemessene Kleidung zu tragen und dafür ein gutes Gespür zu haben.

Der erste Eindruck zählt immer

Es gibt viele Berufsbranchen, in welchen in erster Linie weiche Faktoren wie Teamfähigkeit gefordert sind. Vor allem hier spielt die äußere Erscheinung eine bedeutende Rolle. Dabei zählt der erste Eindruck, denn dieser ist oftmals nicht zu revidieren. Wenn wir auf einen fremden Menschen treffen, ziehen wir allein anhand des äußeren Erscheinungsbildes, ohne dass wir mit ihm auch nur ein Wort gewechselt haben, Rückschlüsse auf den Charakter. Dies geschieht meist unbewusst. Ganz genauso geht es Ihrem zukünftigen Arbeitgeber, wenn Sie beispielsweise beim Vorstellungsgespräch auf ihn treffen. Ihr Erscheinungsbild und Auftreten beeinflussen den ersten Eindruck den Sie von sich selber vermitteln sehr stark. Hier ist es wichtig, die optimale Mischung aus einem schicken Outfit und einer individuellen Note zu finden. Bei einem Bewerbungsgespräch gilt im Allgemeinen die Regel, dass das Outfit nicht von Ihrem Charakter und Ihren Fähigkeiten ablenken sollte. Daher ist hier weniger mehr.

Fazit

Grundsätzlich ist es so, dass Sie im Berufswettbewerb mit einem attraktiven und gepflegten Erscheinungsbild im Vorteil sind. Es ist längst erwiesen, dass den attraktiven Menschen automatisch zahlreiche positive Eigenschaften im Beruf attestiert werden: Dazu zählen Freundlichkeit, Bescheidenheit, Stärke, Feinfühligkeit, Ausgeglichenheit, Geselligkeit, aber ebenso Ansehen und Erfolg. Aus diesem Grund kann es Ihnen im Berufsleben helfen und die Karriere positiv beeinflussen, wenn Sie Ihr eigenes äußeres Erscheinungsbild aufwerten.

Foto: © Jeanette Dietl – Fotolia.com

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.