Arbeitsrecht - KündigungsschutzMobbing ist kein Kavaliersdelikt. Wie Sie sich gegen Mobbing wehren erfahren Sie in diesem Bericht. Ihr erster Weg sollte natürlich zum Chef des Unternehmens führen. Doch nicht immer kann er einschreiten oder bezieht eine klare Position, die dem mobbenden Mitarbeiter eine Grenze aufzeigt und Ihren Leidensdruck mindert. Reagiert Ihr Chef nicht oder kann sich nicht im notwendigen Maße durchsetzen, sollten Sie nicht länger warten und sich zu rechtlichen Schritten entscheiden.

Weiterlesen

ich brauche hilfeEs gibt viele Auslöser für Mobbing: Konkurrenz, Neid, Leistungsdruck, Missgunst oder die Angst um den Arbeitsplatz. Für den Betroffenen selbst ist es ein Spießrutenlauf, denn er erleidet seelische Qualen, welche häufig zu gesundheitlichen Folgen führen können. Wenn Intrigen und Angriffe sich häufen, ertragen die Mobbing-Opfer den Berufsalltag nur noch schwer. Umso wichtiger ist es, dass die Betroffenen sich wehren, damit der Konflikt beseitigt wird. Dieser Beitrag erläutert die Möglichkeiten.

Weiterlesen

Job und FreizeitZumindest gefühlt ist immer weniger Freizeit vorhanden: Immer längere Arbeitszeiten und viele Überstunden sorgen dafür, dass man Familie und Freunde nur noch selten sieht und Hobbies genauso vernachlässigt werden wie die Liebsten Zuhause. Vor allem Frauen, aber auch immer mehr Männer haben gerade nach der Elternzeit ein Problem damit, wieder voll in der Karriere durchzustarten und sich zugleich um die Kinder zu kümmern. Dabei ist es zumindest theoretisch möglich, solange man ein paar Tipps und Tricks beachtet und vor allem alles gut durchdenkt. Ein effektiver Zeitplan hilft dabei, Privatleben und Arbeit unter einen Hut zu bringen.

Weiterlesen

PräsentationPräsentationen sind ein wichtiges Mittel, um in Unternehmen, Schulen und Universitäten bestimmte Themen oder Ideen vorzustellen. Mit einer Präsentation werden neue Konzepte oder Projektergebnisse vorgestellt oder komplexe  Sachverhalte  erklärt. Heutzutage wird für Präsentationen meistens der Computer verwendet, der den Tageslichtprojektor ablöst. Mit dem Computer sind die Gestaltungsmöglichkeiten deutlich vielseitiger als mit dem Projektor, wenn er richtig angewendet wird. Deshalb kommt es bei einer Präsentation auf die richtige Aufmachung, die Organisation und den zeitlichen Ablauf an.

Weiterlesen